Feb
17
Do
Fachforum für Träger Region Ost: Die Energiewende als ein Schlüssel zu mehr Klimaschutz – Als Träger mit gutem Beispiel voran @ digital
Feb 17 um 10:00 – 12:00

[vc_row][vc_column][vc_column_text]

Klimaschutz in Kitas fördern

Ob Qualitätsmanagementsysteme, pädagogische Leitbilder, Gebäudemanagement oder Vorgaben zur Beschaffung – Träger setzen den Rahmen für die Arbeit der Kitas. Hier gibt es zahlreiche Ansatzpunkte, um das Klima zu schützen und Ressourcen zu schonen.

Ein einfacher Schritt mit großer (Klima-)Wirkung ist es, den Stromanbieter zu wechseln und die Einrichtungen mit Ökostrom zu versorgen. Aber, ist Ökostrom gleich Ökostrom? Und worauf sollten Träger beim Wechsel achten?

NABU Energie-Experte Sebastian Scholz erklärt, worauf es beim Wechsel ankommt und warum technischer Fortschritt allein nicht zu einer Wende führt, sondern auch ein Umdenken im Verhalten von uns erforderlich ist.

Wie es gelingen kann, Energieeinsparung durch eine Veränderung der Lebens- und Wirtschaftsweise zu erreichen, stellt uns Marlies Bock vom Unabhängigen Institut in Berlin (UFU) vor.

Dr. Michael Shohat, Geschäftsführer des Kita-Trägers Tukita in Berlin, setzt seit einigen Jahren Klimaschutzmaßnahmen in seinen Kitas um, gemeinsam mit dem gesamten Team. Welche Mehrkosten entstehen durch die Umstellung auf Ökostrom und was bedeutet eine konsequente ökologische Ausrichtung für die Kitas und das Team? Neben diesen Einblicken wird es auch Zeit für den gemeinsamen Austausch geben.

 

Anmeldungen bitte schriftlich über das Anmeldeformular auf unserer Website.

Zielgruppe: Personen aus den Trägereinrichtungen (Kommunen, Kirchen, Verbände, Vereine, …) sowie Personen aus Bildungszentren, Verbänden und Agenturen, die in der Umweltbildung für Kitas tätig sind.

Termine:  17. Februar 2022 (10:00-12:00 Uhr).

Veranstaltungs-Nr.: 10125-022

Weitere Informationen finden Sie in Kürze im Veranstaltungsflyer.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column]

Zur Anmeldeseite[/vc_column][/vc_row]

Mrz
9
Mi
Fortbildung für Kita-Leitungen Region Ost: Klimaschutz fängt in der Kita an @ Bildungshaus St. Ursula, Erfurt
Mrz 9 ganztägig

[vc_row][vc_column][vc_column_text]

Klimaschutz fängt in der Kita an! Fortbildung für Kita-Leitungen

Kitas sind Bildungsorte, an denen Alltag gemeinsam gelebt wird. Kinder und pädagogische Fachkräfte essen gemeinsam, kaufen zusammen ein und verbringen Zeit miteinander. So entstehen vielfältige Möglichkeiten, Erfahrungsräume für nachhaltiges Denken und Handeln am Beispiel Klimaschutz zu schaffen. Dabei spielt eine authentische, nachhaltige Bewirtschaftung und Beschaffung der Kita eine zentrale Rolle.

Wie können Leitungen das Team, Träger oder andere Einrichtungen für Klimaschutz und Bildung für eine nachhaltige Entwicklung begeistern, welche QM-Praxisindikatoren gibt es und was zeichnet eine nachhaltige Bewirtschaftung und Beschaffung aus?

Die Fortbildung bietet zunächst Hintergrundwissen zu Bildung für nachhaltige Entwicklung am Beispiel von Klima- und Ressourcenschutz an und greift klassische Leitungsaufgaben und – Fragen praxisorientiert auf. Einen Schwerpunkt stellen eigene Praxisplanungen dar.

Weitere Informationen finden Sie im Veranstaltungsflyer.

Zielgruppe: Leitungen aus Kitas

Termine: 1. Modul am 09. März 2022. Der Termin für das zweite Modul ist am 13. Juni 2022.

Anmeldungen bitte schriftlich über das Anmeldeformular auf unserer Webseite.

Veranstaltungs-Nr.: 10125-014[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

Mrz
10
Do
Fortbildung Region Ost: Energie und Klimaschutz auf der Spur − Mit Kindern forschen und entdecken @ Bildungshaus St. Ursula, Erfurt
Mrz 10 – Mrz 11 ganztägig

[vc_row][vc_column][vc_column_text]

Fortbildung für pädagogische Fachkräfte der Region Ost in Erfurt

Woher kommen die Zutaten für das Frühstück? Was passiert mit defektem Spielzeug? Wie viel Strom verbrauchen wir und woher kommt dieser eigentlich? All das sind Fragen aus dem Kita-Alltag, die Möglichkeiten bieten, um mit Kindern auf Entdeckungsreise zu Nachhaltigkeitsfragen zu gehen.

Ziel der Fortbildung ist es, gemeinsam zu erarbeiten, wie Klima- und Ressourcenschutz im Alltagshandeln und in der pädagogischen Arbeit von Kitas umgesetzt werden kann.

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Lernwerkstätten zu den Themen nachhaltige Ernährung, Energie und Ressourcenschutz
  • Hintergrundinfos zum Klima- und Ressourcenschutz
  • Einführung in Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)
  • Über Energiedetektive & Stromfresser-Monster: Ideen für die Kita-Praxis
  • Transfer: Entwicklung von Ideen für die eigene Praxis
  • Erfahrungsaustausch

Die Fortbildung besteht aus zwei Modulen: Das erste umfasst zwei Tage, das zweite einen Tag. Eine Teilnahme an nur einem der Module ist nicht möglich.

Anmeldungen bitte schriftlich über das Anmeldeformular auf unserer Website.

Zielgruppe: Pädagogische Fachkräfte aus Kitas

Termine:  1. Modul am 10. – 11. März 2022 (1.Tag 10:00-17:30 Uhr, 2.Tag 9:00-16:00 Uhr). Der Termin für das zweite Modul ist am 14. Juni 2022 (10:00-17:00 Uhr).

Veranstaltungs-Nr.: 10125-015

Teilnehmerzahl: Die Teilnehmendenzahl ist auf 20 Personen beschränkt.

Teilnahmeinfos: Die Veranstaltung ist kostenfrei, Verpflegung inklusive. Übernachtungen auf Wunsch möglich. Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung an, ob eine Übernachtung gewünscht ist.

Pro Einrichtung kann sich eine pädagogische Fachkraft anmelden. Bei kurzfristigen Absagen entstehen Rücktrittskosten.

Weitere Informationen finden Sie in Kürze im Veranstaltungsflyer.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column]

Zur Anmeldeseite[/vc_column][/vc_row]

Mrz
22
Di
Fortbildung für Kita-Leitungen Region Ost: „Klimaschutz fängt in der Kita an!“ @ Wald-Solar-Heim-Eberswalde
Mrz 22 ganztägig

[vc_row][vc_column]

[vc_column_text]

Klimaschutz fängt in der Kita an! Fortbildung für Kita-Leitungen

Kitas sind Bildungsorte, an denen Alltag gemeinsam gelebt wird. Kinder und pädagogische Fachkräfte essen gemeinsam, kaufen manchmal zusammen ein und verbringen Zeit miteinander. So entstehen vielfältige Möglichkeiten, Erfahrungsräume für nachhaltiges Denken und Handeln am Beispiel Klimaschutz zu schaffen. Wie können Leitungen Klimaschutz und Nachhaltigkeit im Bildungsalltag der Kita verankern? Wie können sie die ErzieherInnen und das Team dabei unterstützen, Bildung für nachhaltige Entwicklung zu leben? Wie können der Träger, die Eltern oder andere Einrichtungen mit ins Boot geholt werden? Welche Qualitätsmanagement-Praxisindikatoren gibt es und was zeichnet eine nachhaltige Bewirtschaftung und Beschaffung einer Kita aus?

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Hintergrundwissen zu Bildung für nachhaltige Entwicklung am Beispiel Klima- und Ressourcenschutz (u.a. Lernwerkstätten zu den Themen Energie, Ernährung und Ressourcenschutz)
  • Leitungshandeln zu Klima- und Ressourcenschutz: Prozesse begleiten, Beteiligung gestalten
  • Transfer: Ideen für die eigene Praxis entwickeln
  • Erfahrungsaustausch

Zielgruppe: Leitungen aus Kitas

Termine: 1. Modul am 22. März 2022. Der Termin für das zweite Modul ist am 13. Mai 2022.

Anmeldungen bitte schriftlich über das Anmeldeformular auf unserer Webseite.

Veranstaltungs-Nr.: 10125-005

Weitere Informationen finden Sie im Veranstaltungsflyer.

Hinweis: Die Veranstaltung wurde verschoben. Deswegen weichen die Termine aus dem Veranstaltungsflyer ab. Die Inhalte bleiben bestehen.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column]

Zur Anmeldeseite[/vc_column][/vc_row]

Mrz
31
Do
Vernetzungstreffen Region Ost: Klimagerechte KinderGÄRTEN – Naturnahe Erlebnisräume für Kitakinder gestalten @ Kita Froschkönig, Potsdam
Mrz 31 um 15:30 – 17:30

[vc_row][vc_column][vc_column_text]

Vernetzungstreffen der Region Ost in Potsdam

Heiße trockene Sommer, milde Winter, Starkregen und Stürme: Die Auswirkungen der klimatischen Veränderungen sind auch im Kindergarten spürbar.  Wie können die Außengelände der Kitas klimagerechter gestaltet werden? Und wie kann damit gleichzeitig ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz geleistet werden?

Wir laden alle pädagogischen Fachkräfte und Garteninteressierte aus Kitas zu unserem Vernetzungstreffen in die Kita Froschkönig in Potsdam ein. Die Kita Froschkönig hat ein großes Außengelände, auf dem sie mit Kindern bereits gärtnern und Nisthilfen für Bienen aufgestellt haben. Welche Möglichkeiten gibt es darüber hinaus, das Außengelände naturnah und klimagerecht zu gestalten?

Worauf sollte man achten, wenn man einen Komposthaufen anlegt, und welche Pflanzen sind für bestimmte Standorte geeignet? Welche sinnvollen Maßnahmen können ergriffen werden, um sparsam mit Wasser umzugehen und gleichzeitig eine grüne Oase zu schaffen? Bei einem Rundgang über das Kita-Gelände wird uns Frau Herrmann, Koordinatorin von „Grün macht Schule – KinderGARTEN“, der Berliner Beratungsstelle für ökologische und kindgerechte Freiraumgestaltung an Kindertagesstätten, begleiten und für Ihre Fragen zu diesem Thema zur Verfügung stehen. Und wie immer freuen uns wir auf einen lebhaften Erfahrungsaustausch, auf Beispiele aus anderen Kitas und das gemeinsame Entwickeln von Ideen.

Anmeldungen bitte schriftlich über das Anmeldeformular auf unserer Website.

Zielgruppe: Pädagogische Fachkräfte aus Kitas und in der Ausbildung, MultiplikatorInnen, UmweltbildnerInnen

Termine:  31. März 2022 (15:30-17:30 Uhr)

Veranstaltungs-Nr.: 10125-021

Weitere Informationen finden Sie in Kürze im Veranstaltungsflyer.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column]

Zur Anmeldeseite[/vc_column][/vc_row]

Apr
26
Di
Fortbildung Region Nord: Klima- und Ressourcenschutz mit Kindern im Kita-Alltag entdecken @ Energie- und Umweltzentrum am Deister e.V. 31832 Springe
Apr 26 – Apr 27 ganztägig

[vc_row][vc_column]

[vc_column_text]Klima- und Ressourcenschutz mit Kindern im Kita-Alltag entdecken

Wie entsteht Spielzeug und wo geht es hin, wenn wir es wegwerfen? Wie viel Strom verbrauchen wir und wo kommt dieser her? Welche Zutaten sind in unserem Essen drin und was bedeutet eigentlich nachhaltige Ernährung? All das sind Fragen aus dem Kita-Alltag, die die Möglichkeiten bieten, um mit Kindern auf Entdeckungsreise zu gehen.

Klima- und Ressourcenschutz sind eine der Herausforderungen unserer Zeit. Kitas sind deshalb gefordert, Kindern Erfahrungsräume für nachhaltiges Denken und Handeln zu eröffnen. Dabei spielen auch soziale Kompetenzen (Gestaltungskompetenz) eine wichtige Rolle. Für die bisherige Praxis bedeutet dies einen Perspektivwechsel, denn Themen einer nachhaltigen Entwicklung stecken im Alltag jeder Einrichtung. Daran knüpft das Projekt Klima-Kita-Netzwerk an und lädt Sie ein, gemeinsam hinter die Dinge zu schauen, zu forschen und Handlungsalternativen zu entdecken.

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Energiedetektive & Stromfresser-Monster: Ideen für die Kita-Praxis
  • Lernwerkstätten zu den Themen Energie, Ernährung und Ressourcenschutz
  • Hintergrundinfos zum Klimaschutz, Tipps rund um Energie im Kita-Alltag
  • Einführung in Bildung für nachhaltige Entwicklung
  • Transfer: Ideen für die eigene Praxis entwickeln sowie Ansatzpunkte für die Teilnahme an der Klima-Aktionswoche
  • Erfahrungsaustausch

Die Fortbildung besteht aus zwei Modulen: das erste umfasst zwei Tage, das zweite einen Tag. Eine Teilnahme an nur einem der Module ist nicht möglich.

Anmeldungen bitte schriftlich über das Anmeldeformular auf unserer Website.

Zielgruppe: Pädagogische Fachkräfte aus Kitas

Termine:  1. Modul am 26. – 27. April 2022. Der Termin für das zweite Modul ist am 08. Juni 2022.

Veranstaltungs-Nr.: 10125-023

Teilnehmendenzahl: Die Teilnehmendenzahl ist auf 20 Personen beschränkt. Pro Einrichtung kann sich eine pädagogische Fachkraft anmelden. Bei kurzfristigen Absagen entstehen Rücktrittskosten.

Teilnahmeinfos: Die Veranstaltung ist kostenfrei, Verpflegung inklusive. Übernachtungen auf Wunsch möglich. Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung an, ob eine Übernachtung gewünscht ist.

 

 

Weitere Informationen erhalten Sie im Veranstaltungsflyer.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column]

Zur Anmeldeseite[/vc_column][/vc_row]