Okt
11
Di
Fortbildung für pädagogische Fachkräfte Region Süd: Energie und Klimaschutz auf der Spur – Mit Kindern forschen und entdecken @ Umweltstation Lias-Grube Eggolsheim
Okt 11 ganztägig

[vc_row][vc_column]

[vc_column_text]Energie und Klimaschutz mit Kindern erforschen und entdecken

Woher kommen die Zutaten für das Frühstück? Was passiert mit defektem Spielzeug? Wie viel Strom verbrauchen wir und woher kommt dieser eigentlich? All das sind Fragen aus dem Kita-Alltag, die Möglichkeiten bieten, um mit Kindern auf Entdeckungsreise zu Nachhaltigkeitsfragen zu gehen.

Kitas sind deshalb gefordert, Kindern die Auseinandersetzung mit dem Thema Klima- und Ressourcenschutz zu ermöglichen und Beteiligungsstrukturen erfahrbar zu machen. Denn um handlungsfähig zu werden, brauchen Mädchen und Jungen Orientierung und Erfahrungsräume auch zu nachhaltiger Entwicklung. Dabei geht es um einen Perspektivwechsel für die bisherige Praxis. Denn Themen einer nachhaltigen Entwicklung stecken im Alltag jeder Einrichtung. Daran knüpft das Projekt Klima-Kita-Netzwerk an und lädt Sie ein, gemeinsam hinter die Dinge zu schauen, zu forschen und Handlungsalternativen zu entdecken.

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Über Energiedetektive & Stromfresser-Monster: Ideen für die Kita-Praxis
  • Lernwerkstätten zu den Themen Energie, Ernährung und Ressourcenschutz
  • Hintergrundinfos zum Klimaschutz, Tipps rund um Energie im Kita-Alltag
  • Einführung in Bildung für nachhaltige Entwicklung
  • Transfer: Ideen für die eigene Praxis entwickeln sowie Ansatzpunkte für die Teilnahme an der Klima-Aktionswoche
  • Erfahrungsaustausch

Die Fortbildung besteht aus zwei Modulen: das erste umfasst zwei Tage, das zweite einen Tag. Eine Teilnahme an nur einem der Module ist nicht möglich.

Anmeldungen bitte über unsere Website oder schriftlich über unser Anmeldeformular per Mail oder Fax.

Bitte geben Sie an, ob Sie für den Termin des 1. Moduls eine Übernachtungsmöglichkeit benötigen.

 

Zielgruppe: Pädagogische Fachkräfte aus Kitas

Teilnahmevoraussetzung: Im Rahmen des Kurses wird eine Praxisidee umgesetzt und dokumentiert.

Termin: 1. Modul am 11. – 12. Oktober 2022. Der Termin für das zweite Modul ist am 23. November 2022.

Veranstaltungs-Nr.: 10125-035

Teilnehmendenzahl: Die Teilnehmendenzahl ist auf 20 Personen beschränkt. Pro Einrichtung kann sich eine pädagogische Fachkraft anmelden. Bei kurzfristigen Absagen entstehen Rücktrittskosten.

Weitere Informationen erhalten Sie im Veranstaltungsflyer.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column]

Zur Anmeldeseite[/vc_column][/vc_row]

Okt
13
Do
Fortbildung für Kita-Leitungskräfte Region Süd: Auf dem Weg zur klimaneutralen Kita @ Umweltstation Lias-Grube Eggolsheim
Okt 13 ganztägig

[vc_row][vc_column]

[vc_column_text]

Auf dem Weg zur klimaneutralen Kita: Auf die Leitung kommt es an!

Woher kommen die Zutaten für das Frühstück? Was passiert mit defektem Spielzeug? Wie viel Strom verbrauchen wir und woher kommt dieser eigentlich? All das sind Fragen aus dem Kita-Alltag, die Möglichkeiten bieten, um mit Kindern auf Entdeckungsreise zu Nachhaltigkeitsfragen zu gehen.

Kita-Leitungen gestalten den Prozess im Team, wie Bildung für nachhaltige Entwicklung am Beispiel von Klima- und Ressourcenschutz gelebter Alltag wird.
Doch wie lässt sich dieser Prozess gestalten? Und wie das Team überzeugen? Ob Spielzeug, Stromanbieter, Einkauf oder Mittagessen – Nachhaltigkeitsthemen stecken im Kita-Alltag. Handlungsfelder sind neben der Bildungsarbeit etwa die Kita-Konzeption, das Qualitätsmanagement, der Betrieb der Einrichtung und die Beschaffung (z.B. von Reinigungsmitteln oder Spielzeug) sowie die Zusammenarbeit mit Träger, Eltern und Partnern.

Inhaltliche Schwerpunkte:

• Hintergrundwissen zu Bildung für nachhaltige Ent-wicklung am Beispiel Klima- und Ressourcenschutz (u.a. Lernwerkstätten zu den Themen Energie, Er-nährung und Ressourcenschutz)
• Leitungshandeln zu Klima- und Ressourcenschutz: Prozesse begleiten, Beteiligung gestalten
• Transfer: Ideen für die eigene Praxis entwickeln
• Erfahrungsaustausch

Zielgruppe: Leitungskräfte aus Kitas

Termine: 1. Modul am 13. Oktober 2022. Der Termin für das zweite Modul ist am 30. November 2022.

Anmeldungen bitte schriftlich über das Anmeldeformular auf unserer Webseite.

Veranstaltungs-Nr.: 10125-036

Weitere Informationen finden Sie im Veranstaltungsflyer.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column]

Zur Anmeldeseite[/vc_column][/vc_row]

Okt
17
Mo
Fortbildung für pädagogische Fachkräfte Region Süd: Energie und Klimaschutz auf der Spur – Mit Kindern forschen und entdecken @ Neumarkt i. d. Oberpfalz
Okt 17 ganztägig

[vc_row][vc_column]

[vc_column_text]Energie und Klimaschutz mit Kindern erforschen und entdecken

Wie kommt der Strom in die Steckdose und wie sieht der eigentlich aus? Woher kommen die Zutaten für das Frühstück? Was passiert mit kaputtem Spielzeug? Und was hat das alles mit mir und dem Klima zu tun?

Kinder wachsen in einer globalisierten und komplexen Welt auf. Sie begegnen in ihrem Alltag vielfach Themen einer nachhaltigen Entwicklung und erleben, wie Erwachsene in ihrer Kita (oder Zuhause) sich mit diesen Fragen auseinandersetzen. Sie erleben, dass es Dilemmasituationen gibt oder noch keine Lösungsideen für ein bestimmtes Problem. Im Gespräch mit ihnen zeigt sich häufig, dass sich Kinder Gedanken machen, zum Beispiel, woher die Wurst auf ihrem Brot kommt und warum das Licht an- und ausgeht, wenn sie auf den Schalter drücken.

ErzieherInnen sind gefordert, Kindern die Auseinandersetzung mit dem Thema Klima- und Ressourcenschutz zu ermöglichen und sie aktiv daran zu beteiligen. Denn um handlungsfähig zu werden, brauchen Mädchen und Jungen Orientierung und Erfahrungsräume, auch zu nachhaltiger Entwicklung. Dabei geht es um einen Perspektivwechsel für die bisherige Praxis.

Das Projekt Klima-Kita-Netzwerk lädt Sie ein, gemeinsam mit den Kindern hinter die Dinge zu schauen, zu forschen und Handlungsalternativen zu entdecken.

 

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Über Energiedetektive & Stromfresser-Monster: Ideen für die Kita-Praxis
  • Lernwerkstätten zu den Themen Energie, Ernährung und Ressourcenschutz
  • Hintergrundinfos zum Klimaschutz, Tipps rund um Energie im Kita-Alltag
  • Einführung in Bildung für nachhaltige Entwicklung
  • Transfer: Ideen für die eigene Praxis entwickeln sowie Ansatzpunkte für die Teilnahme an der Klima-Aktionswoche
  • Erfahrungsaustausch

Die Fortbildung besteht aus zwei Modulen: das erste umfasst zwei Tage, das zweite einen Tag. Eine Teilnahme an nur einem der Module ist nicht möglich.

Anmeldungen bitte über unsere Website oder schriftlich über unser Anmeldeformular per Mail oder Fax.

 

Zielgruppe: Pädagogische Fachkräfte aus Kitas

Teilnahmevoraussetzung: Im Rahmen des Kurses wird eine Praxisidee umgesetzt und dokumentiert.

Termin: 1. Modul am 17. – 18. Oktober 2022. Der Termin für das zweite Modul ist am 17. November 2022.

Anmeldeschluss ist der 12. Oktober 2022

Veranstaltungs-Nr.: 10125-038

Teilnehmendenzahl: Die Teilnehmendenzahl ist auf max. 25 Personen beschränkt. Pro Einrichtung kann sich eine pädagogische Fachkraft anmelden.

Kosten: Die Veranstaltung wird aus Projektmitteln gefördert. Deshalb fällt keine Kursgebühr an. Verpflegung ist inklusive. Ein begrenztes Zimmerkontingent steht in Neumarkt zur Verfügung. Bei Bedarf geben Sie dies bei Ihrer Anmeldung an. Anfahrt auf eigene Kosten. Bei kurzfristigen Absagen fallen Rücktrittskosten an.

Bei kurzfristigen Absagen entstehen Rücktrittskosten.

Weitere Informationen erhalten Sie im Veranstaltungsflyer.

 

Hinweis: Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht. Restplätze gibt es noch für die Fortbildung für pädagogoische Fachkräfte in Eggolsheim.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column]

Zur Anmeldeseite[/vc_column][/vc_row]

Okt
20
Do
Fortbildung für Kita-Leitungskräfte Region Süd: Auf dem Weg zur klimaneutralen Kita @ Walderlebniszentrum Sinzing
Okt 20 ganztägig

[vc_row][vc_column]

[vc_column_text]

Auf dem Weg zur klimaneutralen Kita: Auf die Leitung kommt es an!

Woher kommen die Zutaten für das Frühstück? Was passiert mit defektem Spielzeug? Wie viel Strom verbrauchen wir und woher kommt dieser eigentlich? All das sind Fragen aus dem Kita-Alltag, die Möglichkeiten bieten, um mit Kindern auf Entdeckungsreise zu Nachhaltigkeitsfragen zu gehen.

Kita-Leitungen gestalten den Prozess im Team, wie Bildung für nachhaltige Entwicklung am Beispiel von Klima- und Ressourcenschutz gelebter Alltag wird.
Doch wie lässt sich dieser Prozess gestalten? Und wie das Team überzeugen? Ob Spielzeug, Stromanbieter, Einkauf oder Mittagessen – Nachhaltigkeitsthemen stecken im Kita-Alltag. Handlungsfelder sind neben der Bildungsarbeit etwa die Kita-Konzeption, das Qualitätsmanagement, der Betrieb der Einrichtung und die Beschaffung (z.B. von Reinigungsmitteln oder Spielzeug) sowie die Zusammenarbeit mit Träger, Eltern und Partnern.

Inhaltliche Schwerpunkte:

• Hintergrundwissen zu Bildung für nachhaltige Entwicklung am Beispiel Klima- und Ressourcenschutz (u.a. Lernwerkstätten zu den Themen Energie, Er-nährung und Ressourcenschutz)
• Leitungshandeln zu Klima- und Ressourcenschutz: Prozesse begleiten, Beteiligung gestalten
• Transfer: Ideen für die eigene Praxis entwickeln
• Erfahrungsaustausch

Zielgruppe: Leitungskräfte aus Kitas

Termine: 1. Modul am 20. Oktober 2022. Der Termin für das zweite Modul ist am 08. Dezember 2022.

Anmeldungen bitte schriftlich über das Anmeldeformular auf unserer Webseite.

Veranstaltungs-Nr.: 10125-037

Weitere Informationen finden Sie im Veranstaltungsflyer.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column]

Zur Anmeldeseite[/vc_column][/vc_row]

Nov
21
Mo
Fachforum für Träger Region Süd: Gemeinsam auf dem Weg zur klimaneutralen Kita – los geht`s! @ Umweltstation Lias-Grube Eggolsheim
Nov 21 um 10:00 – 15:00

[vc_row][vc_column]

[vc_column_text]

Fachforum für Träger der Projektregion Süd: Gemeinsam auf dem Weg zur klimaneutralen Kita – wie kann`s gehen?

Ob Qualitätsmanagementsysteme, pädagogische Leitbilder, Gebäudemanagement oder Vorgaben zur Beschaffung – Träger setzen den Rahmen für die Arbeit der Kitas. Wie gelingt es nun, diese Herausforderungen zusammenzubringen und Klimaschutz in den Alltag einer Kita zu integrieren? Dazu gibt die Veranstaltung Anregungen und Gelegenheit zum Austausch.

Es werden gute Beispiele aus der Praxis zum Thema nachhaltige Bewirtschaftung und Beschaffung vorgestellt sowie kurze Inputs dazu gegeben.

Weitere Informationen finden Sie im Veranstaltungsflyer.

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Klima- und Ressourcenschutz als Handlungsfelder für Kita-Träger
  • Beispiele guter Praxis: Über Gelingensbedingungen und Stolpersteine
  • Erfahrungsaustausch und Vernetzung

Anmeldungen bitte schriftlich über das Anmeldeformular auf unserer Website.

Zielgruppe: Personen aus den Trägereinrichtungen (Kommunen, Kirchen, Verbände, Vereine, …) sowie Personen aus Bildungszentren, Verbänden und Agenturen, die in der Umweltbildung für Kitas tätig sind

Termin: 21. November 2022

Veranstaltungs-Nr.: 10125-039

Anmeldeschluss: 14. November 2022

Teilnahmeinfos: Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Ort: Umweltstation Lias-Grube, Zur Liasgrube 1, 91330 Eggolsheim[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column]

Zur Anmeldeseite[/vc_column][/vc_row]

Nov
24
Do
Webinar: Hier spielt die Zukunft – Träger auf dem Weg zur klimaneutralen Kita: Energie & Klimaschutz @ digital
Nov 24 um 14:00 – 17:30

[vc_row][vc_column]

[vc_column_text]Energie & Klimaschutz

Kinder wachsen in einer globalisierten Welt auf, die vor großen Herausforderungen steht, das machen besonders der Ukrainekrieg, die Energiekrise und der Dürresommer deutlich. Die Folgen des Klimawandels sind mittlerweile auch in Deutschland spürbar, was die Überschwemmungen im Sommer 2021 und die anhaltende Hitzeperiode dieses Sommers eindrücklich zeigten. Selbstverständlich sind Politik und Wirtschaft gefordert, die ökologischen, ökonomischen und sozialen Herausforderungen zu bewältigen.

So hat sich die Bundesregierung im „Generationenvertrag für das Klima“ zum Ziel gesetzt, bis 2045 klimaneutral zu werden. Auch das Bildungssystem und damit die Kitas und ihre Träger stehen in der Verantwortung. Es geht darum, Kinder für den Umgang mit aktuellen Herausforderungen stark zu machen. Das Fundament bildet ein ganzheitliches Bildungsverständnis, das sich an Bildung für eine nachhaltige Entwicklung orientiert.

Ob beim Gebäudemanagement, Gestaltung der Liegenschaften (z. B. Fassaden, Dächer, Bepflanzungen), Vorgaben zur Bewirtschaftung & Beschaffung, Gemeinschaftsverpflegung oder der Bildungsarbeit – Träger setzen den Rahmen für eine klimaneutrale Kita. Hier bieten sich zahlreiche Ansatzpunkte – das zeigen auch Beispiele aus der Praxis.

 

In dieser Webinarreihe werden entlang von thematischen Schwerpunkten Ansatzpunkte und Beispiele vorgestellt.

Hierzu bieten die Webinare Hintergrundinformationen, Anregungen und Gelegenheit zum Austausch. Die Veranstaltungen sind einzeln buchbar oder können als Seminarreihe besucht werden. Weitere Termine sind am 14.12.2022 (Bewirtschaftung & Beschaffung) und voraussichtlich am 18.01.2023 (Nachhaltige Ernährung).

Weitere Informationen zum Webinar am 24.11. finden Sie im Veranstaltungsflyer.

 

Anmeldungen bitte schriftlich über das Anmeldeformular auf unserer Website.

Zielgruppe: Personen aus den Trägereinrichtungen (Kommunen, Kirchen, Verbände, Vereine, …) sowie Personen aus Bildungszentren, Verbänden und Agenturen, die in der Umweltbildung für Kitas tätig sind.

Termin:  24. November 2022, 14:00 bis ca. 17:30 Uhr

Veranstaltungs-Nr.: 10125-041

Teilnahmeinfos: Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Hinweis: Die Veranstaltung findet digital per Zoom statt. Die Zugangsdaten werden Ihnen einige Tage vor der Veranstaltung zugesandt. Die Datenschutzerklärung von Zoom finden Sie unter https://zoom.us/de-de/privacy.html.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column]

Zur Anmeldeseite[/vc_column][/vc_row]

Nov
28
Mo
Fachforum für Träger Region Nord: Klimaschutz in Kitas fördern @ GLS Bank, Hamburg
Nov 28 um 13:00 – 16:00

[vc_row][vc_column]

[vc_column_text]

Klimaschutz in Kitas fördern

Ob Qualitätsmanagementsysteme, pädagogische Leitbilder, Gebäudemanagement oder Vorgaben zur Beschaffung – Träger setzen den Rahmen für die Arbeit der Kitas. Auf der anderen Seite gibt es Projekte und Angebote für Kitas, Klimaschutz zu leben und pädagogisch zu vermitteln und dabei Kriterien der Bildung für nachhaltigen Entwicklung im Blick zu haben.

Wie gelingt es nun, diese Herausforderungen zusammenzubringen und Klimaschutz in den Alltag einer Kita zu integrieren? Dazu gibt die Veranstaltung Anregungen und Gelegenheit zum Austausch. Es werden gute Beispiele aus der Praxis zum Thema nachhaltige Bewirtschaftung und Beschaffung vorgestellt sowie kurze Inputs von Personen aus den Bereichen Kita-Träger, Behörde & Bildungspartnern gegeben.

Zielgruppe: Personen aus den Trägereinrichtungen (Kommunen, Kirchen, Verbände, Vereine, …) sowie Personen aus Bildungszentren, Verbänden und Agenturen, die in der Umweltbildung für Kitas tätig sind.

Termin: 28. November 2022

Anmeldungen bitte schriftlich über das Anmeldeformular auf unserer Webseite.

Veranstaltungs-Nr.: 10125-029

Teilnahmeinfos: Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Weitere Informationen entnehmen Sie dem Veranstaltungsflyer.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column]

Zur Anmeldeseite[/vc_column][/vc_row]

Dez
14
Mi
Webinar: Hier spielt die Zukunft – Träger auf dem Weg zur klimaneutralen Kita: Bewirtschaftung & Beschaffung @ digital
Dez 14 um 14:00 – 17:30

[vc_row][vc_column]

[vc_column_text]Ressourcenschutz gestalten – Bewirtschaftung & Beschaffung

Kinder wachsen in einer globalisierten Welt auf, die vor großen Herausforderungen steht, das machen besonders der Ukrainekrieg, die Energiekrise und der Dürresommer deutlich. Die Folgen des Klimawandels sind mittlerweile auch in Deutschland spürbar, was die Überschwemmungen im Sommer 2021 und die anhaltende Hitzeperiode dieses Sommers eindrücklich zeigten. Selbstverständlich sind Politik und Wirtschaft gefordert, die ökologischen, ökonomischen und sozialen Herausforderungen zu bewältigen.

So hat sich die Bundesregierung im „Generationenvertrag für das Klima“ zum Ziel gesetzt, bis 2045 klimaneutral zu werden. Auch das Bildungssystem und damit die Kitas und ihre Träger stehen in der Verantwortung. Es geht darum, Kinder für den Umgang mit aktuellen Herausforderungen stark zu machen. Das Fundament bildet ein ganzheitliches Bildungsverständnis, das sich an Bildung für eine nachhaltige Entwicklung orientiert.

Ob beim Gebäudemanagement, Gestaltung der Liegenschaften (z. B. Fassaden, Dächer, Bepflanzungen), Vorgaben zur Bewirtschaftung & Beschaffung, Gemeinschaftsverpflegung oder der Bildungsarbeit – Träger setzen den Rahmen für eine klimaneutrale Kita. Hier bieten sich zahlreiche Ansatzpunkte – das zeigen auch Beispiele aus der Praxis

 

In dieser Webinarreihe werden entlang von thematischen Schwerpunkten Ansatzpunkte und Beispiele vorgestellt.

Hierzu bieten die Webinare Hintergrundinformationen, Anregungen und Gelegenheit zum Austausch. Die Veranstaltungen sind einzeln buchbar oder können als Seminarreihe besucht werden. Weitere Termine sind am 24.11.2022 (Energie&Klimaschutz) und voraussichtlich am 18.01.2023 (Nachhaltige Ernährung).

Weitere Informationen zum Webinar am 14.12. finden Sie im Veranstaltungsflyer.

 

Anmeldungen bitte schriftlich über das Anmeldeformular auf unserer Website.

Zielgruppe: Personen aus den Trägereinrichtungen (Kommunen, Kirchen, Verbände, Vereine, …) sowie Personen aus Bildungszentren, Verbänden und Agenturen, die in der Umweltbildung für Kitas tätig sind.

Termin:  14. Dezember 2022, 14:00 bis ca. 17:30 Uhr

Veranstaltungs-Nr.: 10125-046

Teilnahmeinfos: Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Hinweis: Die Veranstaltung findet digital per Zoom statt. Die Zugangsdaten werden Ihnen einige Tage vor der Veranstaltung zugesandt. Die Datenschutzerklärung von Zoom finden Sie unter https://zoom.us/de-de/privacy.html.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column]

Zur Anmeldeseite[/vc_column][/vc_row]

Jan
18
Mi
Webinar: Hier spielt die Zukunft – Träger auf dem Weg zur klimaneutralen Kita: Ernährung @ digital
Jan 18 um 14:00 – 17:30

[vc_row][vc_column]

[vc_column_text]Nachhaltige Ernährung – Was kommt auf den Teller?

Kinder wachsen in einer globalisierten Welt auf, die vor großen Herausforderungen steht, das machen besonders der Ukrainekrieg, die Energiekrise und der Dürresommer deutlich. Die Folgen des Klimawandels sind mittlerweile auch in Deutschland spürbar, was die Überschwemmungen im Sommer 2021 und die anhaltende Hitzeperiode dieses Sommers eindrücklich zeigten. Selbstverständlich sind Politik und Wirtschaft gefordert, die ökologischen, ökonomischen und sozialen Herausforderungen zu bewältigen.

So hat sich die Bundesregierung im „Generationenvertrag für das Klima“ zum Ziel gesetzt, bis 2045 klimaneutral zu werden. Auch das Bildungssystem und damit die Kitas und ihre Träger stehen in der Verantwortung. Es geht darum, Kinder für den Umgang mit aktuellen Herausforderungen stark zu machen. Das Fundament bildet ein ganzheitliches Bildungsverständnis, das sich an Bildung für eine nachhaltige Entwicklung orientiert.

Ob beim Gebäudemanagement, Gestaltung der Liegenschaften (z. B. Fassaden, Dächer, Bepflanzungen), Vorgaben zur Bewirtschaftung & Beschaffung, Gemeinschaftsverpflegung oder der Bildungsarbeit – Träger setzen den Rahmen für eine klimaneutrale Kita. Hier bieten sich zahlreiche Ansatzpunkte – das zeigen auch Beispiele aus der Praxis.

 

Anmeldungen bitte schriftlich über das Anmeldeformular auf unserer Website.

Zielgruppe: Personen aus den Trägereinrichtungen (Kommunen, Kirchen, Verbände, Vereine, …) sowie Personen aus Bildungszentren, Verbänden und Agenturen, die in der Umweltbildung für Kitas tätig sind.

Termin: 18.Januar 2023, 14:00 bis ca. 17:30 Uhr. Der genaue Termin wird zeitnah bekannt gegeben.

Veranstaltungs-Nr.: 10125-047

Teilnahmeinfos: Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Hinweis: Die Veranstaltung findet digital per Zoom statt. Die Zugangsdaten werden Ihnen einige Tage vor der Veranstaltung zugesandt. Die Datenschutzerklärung von Zoom finden Sie unter https://zoom.us/de-de/privacy.html.

 

Weitere Informationen finden Sie im Veranstaltungsflyer.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column]

Zur Anmeldeseite[/vc_column][/vc_row]

Jan
24
Di
Vernetzungstreffen Region Nord: Kitas und Träger auf dem Weg zum Klimaschutz – Resilienz und Handlungsfähigkeit stärken @ GLS-Bank Hamburg + digital
Jan 24 um 13:00 – 17:00

[vc_row][vc_column]

[vc_column_text]

Vernetzungstreffen der Projektregion Nord: Kitas und Träger auf dem Weg zum Klimaschutz – Resilienz und Handlungsfähigkeit stärken

Angesichts des Klimawandels und seiner drohenden Folgen können Gefühle wie Angst, Wut oder auch Resignation aufkommen. Im Vernetzungstreffen wollen wir uns mit ExpertInnen dazu austauschen, wie pädagogische Fachkräfte und MultiplikatorInnen für die Bildungsarbeit mit Kindern zu Resilienz und Handlungsfähigkeit gestärkt werden können? Bildung für eine nachhaltige Entwicklung bietet dafür Orientierung und Erfahrungsräume, denn Themen wie Klima- und Ressourcenschutz stecken im Alltag jeder Kita.

 

Resilienz und Handlungsfähigkeit fördern

Wie können Kinder handlungsfähig und (klima-)resilient werden? Wie können pädagogische Fachkräfte Bildungsprozesse zu Klima- und Ressourcenschutz begleiten? Welchen Rahmen können Träger setzen? Das Vernetzungstreffen des Klima-Kita-Netzwerkes lädt dazu ein, mögliche Zugänge sowie Herausforderungen zu diskutieren. Es bietet Gelegenheiten, um Ansatzpunkte & Praxisbeispiele kennen zu lernen und sich zu vernetzen.

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in Kitas: Resilienzentwicklung & Handlungsfähigkeit stärken
  • Reflexion der Rolle der Bildungs- und Lernbegleiterin zu BNE und Klimaschutz
  • Erfahrungsaustausch & Transfer

Anmeldungen bitte schriftlich über das Anmeldeformular auf unserer Website.

Zielgruppe: Pädagogische Fachkräfte aus Kitas und in der Ausbildung sowie MultiplikatorInnen (z. B. von Trägern, Umweltzentren oder KlimaschutzmanagerInnen).

Termine: 24. Januar 2023

Veranstaltungs-Nr.: 10125-032

Teilnahmeinfos: Die Veranstaltung ist kostenfrei. Max. 40 Teilnehmende

Ort: GLS-Bank, Düsternstraße 10, 20355 Hamburg + digital (zoom)

Weitere Informationen erhalten Sie im Veranstaltungsflyer.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column]

Zur Anmeldeseite[/vc_column][/vc_row]