Dez
14
Di
Bundesweite Fachtagung „Auf den Anfang kommt es an – Kitas und Träger auf dem Weg zum Klimaschutz“ @ digital
Dez 14 ganztägig

[vc_row][vc_column][vc_column_text][/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column]

[vc_column_text]

„Auf den Anfang kommt es an – Kitas und Träger auf dem Weg zum Klimaschutz“

Kinder wachsen in einer globalisierten und komplexen Welt auf, die vor großen Herausforderungen steht. Fast täglich tauchen die Folgen des Klimawandels in den Nachrichten auf: Bilder von brennenden Wäldern oder von Starkregenereignissen. Dies sind auch Herausforderungen für die Arbeit in Kitas, da die Auswirkungen des Klimawandels auch mit Ängsten und Fragen bei den Kindern und Fachkräften verbunden sind. Träger und Kitas sind gefordert, Kinder für den Umgang mit den aktuellen Herausforderungen stark zu machen. Das Fundament bildet ein ganzheitliches Bildungsverständnis, das sich an Bildung für nachhaltige Entwicklung orientiert.

Um handlungsfähig zu werden, brauchen Mädchen und Jungen Orientierung und Erfahrungsräume auch zu nachhaltiger Entwicklung. Dabei geht es um einen Perspektivwechsel für die bisherige Praxis. Denn Themen wie Klima- und Ressourcenschutz stecken im Alltag jeder Kita. Bei der Tagung möchten wir deshalb beleuchten, wie Bildungsorte zu Klima- und Ressourcenschutz heute und in Zukunft aussehen können: Wie kann der Alltag gestaltet werden? Wie können Kinder handlungsfähig und (klima-)resilient werden? Wie können pädagogische Fachkräfte Bildungsprozesse zu Klima- und Ressourcenschutz begleiten ohne Ängste zu erzeugen? Welchen Rahmen können Träger setzen?

 

Die Fachtagung des Klima-Kita-Netzwerkes lädt ein, mögliche Zugänge sowie Herausforderungen zu diskutieren. Sie bietet neben Impulsbeiträgen u.a. zum Thema Gestaltungskompetenz in der Klimakrise Gelegenheiten, um Ansatzpunkte & Praxisbeispiele in Workshops und Austauschrunden kennen zu lernen, zu teilen und sich zu vernetzen.

Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihre Workshop-Wünsche an (1 Favoriten, mindestens 1 Ausweichmöglichkeit).

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in Kitas: Resilienzentwicklung & Handlungsfähigkeit stärken
  • Reflexion der Rolle der Bildungs- und LernbegleiterIn zu BNE
  • Klima- und Ressourcenschutz als Handlungsfelder für Kitas und Kita-Träger: Nachhaltiger Kita-Alltag – was heißt das?
  • Erfahrungsaustausch & Transfer

Teilnahmevoraussetzung: Anmelden können sich pädagogische Fachkräfte aus dem Elementarbereich sowie MultiplikatorInnen (z. B. von Trägern oder Umweltzentren).

Termin: 14. Dezember 2021

Veranstaltungsnummer: 10125-019

Teilnehmendenzahl: max. 120 (i.d.R. 1 Person pro Einrichtung/Institution)

Anmeldeschluss: 30. November 2021

 

Weitere Informationen finden Sie im Veranstaltungsflyer.

 

Sie können sich auf unserer Anmeldeseite anmelden. Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihre Workshopwünsche an (1 Favoriten sowie 1 Auswahlmöglichkeit). Dieses können Sie über das Textfeld „Bemerkung“ im Anmeldeformular machen.

Hinweis: Die Veranstaltung findet digital über das Tool zoom statt.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column]

Zur Anmeldeseite[/vc_column][/vc_row]

Jan
13
Do
Fortbildung für Kita-Leitungen Region Ost: „Klimaschutz fängt in der Kita an!“ @ Wald-Solar-Heim-Eberswalde
Jan 13 ganztägig

[vc_row][vc_column]

[vc_column_text]

Klimaschutz fängt in der Kita an! Fortbildung für Kita-Leitungen

Kitas sind Bildungsorte, an denen Alltag gemeinsam gelebt wird. Kinder und pädagogische Fachkräfte essen gemeinsam, kaufen manchmal zusammen ein und verbringen Zeit miteinander. So entstehen vielfältige Möglichkeiten, Erfahrungsräume für nachhaltiges Denken und Handeln am Beispiel Klimaschutz zu schaffen. Wie können Leitungen Klimaschutz und Nachhaltigkeit im Bildungsalltag der Kita verankern? Wie können sie die ErzieherInnen und das Team dabei unterstützen, Bildung für nachhaltige Entwicklung zu leben? Wie können der Träger, die Eltern oder andere Einrichtungen mit ins Boot geholt werden? Welche Qualitätsmanagement-Praxisindikatoren gibt es und was zeichnet eine nachhaltige Bewirtschaftung und Beschaffung einer Kita aus?

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Hintergrundwissen zu Bildung für nachhaltige Entwicklung am Beispiel Klima- und Ressourcenschutz (u.a. Lernwerkstätten zu den Themen Energie, Ernährung und Ressourcenschutz)
  • Leitungshandeln zu Klima- und Ressourcenschutz: Prozesse begleiten, Beteiligung gestalten
  • Transfer: Ideen für die eigene Praxis entwickeln
  • Erfahrungsaustausch

Zielgruppe: Leitungen aus Kitas

Termine: 1. Modul am 13. Januar 2022. Der Termin für das zweite Modul ist am 10. Februar 2022.

Anmeldungen bitte schriftlich über das Anmeldeformular auf unserer Webseite.

Veranstaltungs-Nr.: 10125-005

Weitere Informationen finden Sie im Veranstaltungsflyer.

Hinweis: Die Veranstaltung wurde verschoben. Deswegen weichen die Termine aus dem Veranstaltungsflyer ab. Die Inhalte bleiben bestehen.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column]

Zur Anmeldeseite[/vc_column][/vc_row]

Sep
7
Mi
Fortbildung für Kita-Leitungen Region Ost: Klimaschutz fängt in der Kita an @ Ev. Augustinerkloster, Erfurt
Sep 7 ganztägig

[vc_row][vc_column][vc_column_text]

Klimaschutz fängt in der Kita an! Fortbildung für Kita-Leitungen

Kitas sind Bildungsorte, an denen Alltag gemeinsam gelebt wird. Kinder und pädagogische Fachkräfte essen gemeinsam, kaufen zusammen ein und verbringen Zeit miteinander. So entstehen vielfältige Möglichkeiten, Erfahrungsräume für nachhaltiges Denken und Handeln am Beispiel Klimaschutz zu schaffen. Dabei spielt eine authentische, nachhaltige Bewirtschaftung und Beschaffung der Kita eine zentrale Rolle.

Wie können Leitungen das Team, Träger oder andere Einrichtungen für Klimaschutz und Bildung für eine nachhaltige Entwicklung begeistern, welche QM-Praxisindikatoren gibt es und was zeichnet eine nachhaltige Bewirtschaftung und Beschaffung aus?

Die Fortbildung bietet zunächst Hintergrundwissen zu Bildung für nachhaltige Entwicklung am Beispiel von Klima- und Ressourcenschutz an und greift klassische Leitungsaufgaben und – Fragen praxisorientiert auf. Einen Schwerpunkt stellen eigene Praxisplanungen dar.

Weitere Informationen finden Sie im Veranstaltungsflyer.

Zielgruppe: Leitungen aus Kitas

Termine: 1. Modul am 07. September 2022. Der Termin für das zweite Modul ist am 22. November 2022.

Anmeldungen bitte schriftlich über das Anmeldeformular auf unserer Webseite.

Veranstaltungs-Nr.: 10125-014[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

Sep
8
Do
Fortbildung Region Ost: Energie und Klimaschutz auf der Spur − Mit Kindern forschen und entdecken @ Ev. Augustinerkloster, Erfurt
Sep 8 – Sep 9 ganztägig

[vc_row][vc_column][vc_column_text]

Fortbildung für pädagogische Fachkräfte der Region Ost in Erfurt

Woher kommen die Zutaten für das Frühstück? Was passiert mit defektem Spielzeug? Wie viel Strom verbrauchen wir und woher kommt dieser eigentlich? All das sind Fragen aus dem Kita-Alltag, die Möglichkeiten bieten, um mit Kindern auf Entdeckungsreise zu Nachhaltigkeitsfragen zu gehen.

Ziel der Fortbildung ist es, gemeinsam zu erarbeiten, wie Klima- und Ressourcenschutz im Alltagshandeln und in der pädagogischen Arbeit von Kitas umgesetzt werden kann.

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Lernwerkstätten zu den Themen nachhaltige Ernährung, Energie und Ressourcenschutz
  • Hintergrundinfos zum Klima- und Ressourcenschutz
  • Einführung in Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)
  • Über Energiedetektive & Stromfresser-Monster: Ideen für die Kita-Praxis
  • Transfer: Entwicklung von Ideen für die eigene Praxis
  • Erfahrungsaustausch

Die Fortbildung besteht aus zwei Modulen: Das erste umfasst zwei Tage, das zweite einen Tag. Eine Teilnahme an nur einem der Module ist nicht möglich.

Anmeldungen bitte schriftlich über das Anmeldeformular auf unserer Website.

Zielgruppe: Pädagogische Fachkräfte aus Kitas

Termine:  1. Modul am 08. – 09. September 2022 (1.Tag 10:00-17:30 Uhr, 2.Tag 9:00-16:00 Uhr). Der Termin für das zweite Modul ist am 23. November 2022 (10:00-17:00 Uhr).

Veranstaltungs-Nr.: 10125-015

Teilnehmerzahl: Die Teilnehmendenzahl ist auf 20 Personen beschränkt.

Teilnahmeinfos: Die Veranstaltung ist kostenfrei, Verpflegung inklusive. Übernachtungen auf Wunsch möglich. Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung an, ob eine Übernachtung gewünscht ist.

Pro Einrichtung kann sich eine pädagogische Fachkraft anmelden. Bei kurzfristigen Absagen entstehen Rücktrittskosten.

Weitere Informationen finden Sie in Kürze im Veranstaltungsflyer.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column]

Zur Anmeldeseite[/vc_column][/vc_row]