Willkommen beim Klima-Kita-Netzwerk!

Aktuelles

Veranstaltungen

Alle Neuigkeiten
Sep
27
Fr
Vernetzungstreffen Region Ost @ Naturschutzzentrum Ökowerk Berlin e.V.
Sep 27 ganztägig

Von Wasserfröschen, Wasserhähnen und Wasserratten – Wasser erleben im Kindergarten

Vernetzungstreffen für ErzieherInnen, UmweltpädagogInnen und AkteurInnen aus dem Klimaschutz

Was passiert eigentlich mit dem Wasser, wenn es im Abfluss verschwindet? Und warum soll ich Wasser sparen, wenn es doch jederzeit aus dem Hahn kommt? Fragen von Kindern bieten zahlreiche Möglichkeiten, um mit ihnen auf Entdeckungsreise zum Thema Wasser zu gehen.

Mit dem zweiten Vernetzungstreffen des Klima-Kita-Netzwerks möchten wir Kita-MitarbeiterInnen und Leitungen mit BildungsakteurInnen aus dem Bereich Klimaschutz und Nachhaltigkeit miteinander ins Gespräch bringen. Wir möchten Anregungen geben, wie sich lebendige Bildungsarbeit in Kitas rund um Fragen zu Klimaschutz und Nachhaltigkeit gestalten lässt, von guten Beispielen aus der Kita-Praxis lernen, Erfahrungen austauschen, Herausforderungen diskutieren und mögliche Lösungen entwickeln. Schwerpunkt des Treffens wird das Thema Wasser sein.

 

Weitere Informationen finden Sie im Veranstaltungsflyer.

Anmeldungen bitte schriftlich über das Anmeldformular auf unserer Webseite.

 

Zielgruppe: ErzieherInnen, UmweltpädagogInnen und AkteurInnen aus dem Klimaschutz

Termin: 27.09.2019, 10:00-16:00 Uhr

Veranstaltungs-Nr.: 10118-023

Ort: Naturschutzzentrum Ökowerk Berlin e.V.
Teufelsseechaussee 22, 14193 Berlin

TeilnehmerInnenzahl: 10-20

Teilnahmeinfos: Die aus Projektmitteln geförderte Veranstaltung ist kostenfrei. Verpflegung ist inklusive, Anfahrt auf eigene Kosten.

Kontakt: Meike Lechler

E-Mail: Meike.Lechler@NABU.de

Tel: 030 – 652 137 52 40

Zur Anmeldeseite
Okt
31
Do
Fortbildung Region Ost: Energie und Klimaschutz auf der Spur: Mit Kindern forschen und entdecken @ NABU Bundesgeschäftsstelle
Okt 31 – Nov 1 ganztägig

Energie und Klimaschutz auf der Spur: Mit Kindern forschen und entdecken

Woher kommen die Zutaten für das Frühstück? Was passiert mit defektem Spielzeug? Wie viel Strom verbrauchen wir und woher kommt dieser eigentlich? All das sind Fragen aus dem Kita-Alltag, die Möglichkeiten bieten, um mit Kindern auf Entdeckungsreise zu Nachhaltigkeitsfragen zu gehen.
Kinder wachsen in einer globalisierten und komplexen Welt auf. Sie begegnen in ihrem Alltag vielfach Themen einer nachhaltigen Entwicklung und erleben, wie Erwachsene in ihrer Kita (oder Zuhause) sich mit Nachhaltigkeitsfragen auseinandersetzen. Sie erleben, dass es Dilemmasituationen gibt oder noch keine Lösungsideen für ein Problem. Im Gespräch mit ihnen zeigt sich, dass sich Kinder Gedanken machen, zum Beispiel, woher die Wurst auf ihrem Brot kommt und warum das Licht an und ausgeht, wenn sie auf den Schalter drücken.
ErzieherInnen sind gefordert, Kindern die Auseinandersetzung mit dem Thema Klima- und Ressourcenschutz zu ermöglichen und sie aktiv daran zu beteiligen. Denn um handlungsfähig zu werden, brauchen Mädchen und Jungen Orientierung und Erfahrungsräume auch zu nachhaltiger Entwicklung. Dabei geht es um einen Perspektivwechsel für die bisherige Praxis.
Das Projekt Klima-Kita-Netzwerk lädt Sie ein, gemeinsam mit den Kindern hinter die Dinge zu schauen, zu forschen und Handlungsalternativen zu entdecken.

 

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Über Energiedetektive & Stromfressermonster: Ideen für die Kita-Praxis
  • Lernwerkstätten zu den Themen Energie, Ernährung und Ressourcenschutz
  • Hintergrundinfos zum Klimaschutz, Tipps rund um Energie im Kita-Alltag
  • Einführung in Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)
  • Transfer: Ideen für die eigene Praxis entwickeln
  • Erfahrungsaustausch

Die Fortbildung besteht aus zwei Modulen: das erste umfasst zwei Tage, das zweite einen Tag.

Weitere Informationen finden Sie im Veranstaltungsflyer.

Anmeldungen bitte schriftlich über das Anmeldeformular auf unserer Website.

Eine Teilnahme ist nur an dem gesamten Kurs möglich.

 

Zielgruppe:

Pädagogische Fachkräfte aus Kitas

Termine:

31.10.2019 bis 1.11.2019  (1.Modul)

15.11.2019 (2. Modul)

Veranstaltungs-Nr.: 10118-021

Ort:

NABU Bundesgeschäftsstelle

Charitéstr. 3

10117 Berlin

Teilnehmerzahl:

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen beschränkt.

Teilnahmeinfos:

Die Veranstaltung wird aus Projektmitteln gefördert. Deshalb fällt keine Kursgebühr an. Die Verpflegung ist inklusive, eine kostenfreie Übernachtung im Einzelzimmer steht zur Verfügung. Pro Kita kann eine Person teilnehmen. Anfahrt auf eigene Kosten. Bei kurzfristigen Absagen fallen Rücktrittskosten an.

Kontakt:

Meike Lechler – NAJU (Naturschutzjugend im NABU)

Tel: 030 652 137 52 40

Hinweis:

Die Fortbildung ist ausgebucht. Weitere Anmeldungen werden auf einer Warteliste aufgenommen. (Stand: 28.08.2019)

Zur Anmeldeseite
Nov
15
Fr
Trägerfachforum Region Nord @ GLS Bank
Nov 15 ganztägig

Fachforum Klimaschutz in Kitas

für Träger und MultiplikatorInnen

Kinder wachsen in einer globalisierten Welt auf, die vor großen Herausforderungen steht. Derzeit gehen wöchentlich SchülerInnen auf die Straße, um auf die Klimakrise aufmerksam zu machen. Die Folgen des Klimawandels tauchen fast täglich in den Nachrichten auf: Beispielsweise Bilder von sterbenden Wäldern, schmelzenden Eisflächen oder Wetterextremen. Selbstverständlich sind Politik und Wirtschaft gefordert, die ökologischen, ökonomischen und sozialen Herausforderungen zu bewältigen. Aber auch das Bildungssystem und damit die Kitas und ihre Träger stehen in der Verantwortung. Denn es geht darum, Kinder für den Umgang mit aktuellen Herausforderungen stark zu machen.

Das Fundament bildet ein ganzheitliches Bildungsverständnis, das sich an Bildung für eine nachhaltige Entwicklung orientiert: Es bietet Kindern die Möglichkeit, ihre Umwelt zu erkunden, Zusammenhänge zu entdecken und sich Gedanken über Gerechtigkeit, Ressourcen und über den Umgang miteinander zu machen. Somit sind Kitas gefordert, Kindern im Alltag der Einrichtungen Zugänge zu diesen Themen zu schaffen. Wo bieten sich dazu Anlässe in der Bildungsarbeit? Wie können die pädagogischen Fachkräfte als Vorbilder wirken? Wie kann der Betrieb nachhaltiger gestaltet werden? All das sind Fragen auch für Kita-Träger. Hier haben sich viele auf den Weg gemacht und wollen Verantwortung zeigen. Wie das gelingen kann, damit beschäftigt sich die Veranstaltung. Sie bietet hierzu Anregungen aus der Praxis von Kita-Trägern sowie die Gelegenheit zum Austausch.

Teilnahmevoraussetzungen: Anmelden können sich Verantwortliche aus Kita-Träger-Institutionen (Kommunen, Kirchen, Vereine, …) sowie MultiplikatorInnen und Bildungsschaffende für Kitas aus den Bereichen Nachhaltigkeit und Klimaschutz (z.B. Umweltzentren, Energieagenturen, Klimaschutzmanager).

Termin: Freitag, 15.11.2019; 13:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungs-Nr.: 10118-031

Anmeldeschluss: 23.10.2019

Kosten: Die Veranstaltung wird aus Projektmitteln gefördert. Deshalb fällt keine Kursgebühr an. Für Getränke ist gesorgt. Anfahrt auf eigene Kosten.

Teilnehmendenzahl: min. 10 Personen, max. 30 Personen
Ort: GLS Bank, Düsternstraße 10, Hamburg-Neustadt

Weitere Informationen finden Sie im Veranstaltungsflyer.

Bitte melden Sie sich über das Anmeldeformular an.

Zur Anmeldeseite
Nov
22
Fr
Save the date: Trägerfachforum Region Ost @ NABU-Bundesgeschäftsstelle
Nov 22 ganztägig

In Kürze folgen hier weitere Informationen zum Trägerfachforum für die Region Ost.

Veranstaltungs-Nr.: 10118-027

Alle Veranstaltungen

Über uns

Mit dem Projekt Klima-Kita-Netzwerk unterstützen wir bundesweit 150 Einrichtungen dabei, Klima- und Ressourcenschutz in ihren Kita-Alltag zu integrieren. Wir planen und organisieren Fortbildungen, Regionaltreffen, Tagungen sowie Fachforen und fördern den Austausch und die Vernetzung aller Beteiligten – auch Träger und kommunaler Partner. Darüber hinaus begleiten wir die teilnehmenden Kitas bei der erfolgreichen Umsetzung ihrer Klimaschutzaktivitäten und präsentieren gelungene Praxisbeispiele.
Erfahren Sie mehr über uns

Unsere Angebote im Überblick:

Wettbewerb

Klima-Aktionswoche

Fortbildungen

Ko-Kita

Vernetzung

Für Träger

Erfahren Sie mehr zu unseren Angeboten

Sie interessieren sich für unsere Angebote?

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!
Jetzt kontaktieren